Mediennutzungsrechte automatisch herunterladen

Windows Media Player verwendet die DrM-Technologie (Microsoft Digital Rights Management), um die Rechte von Inhaltsbesitzern zu wahren, die ihre Musik- oder Videoprodukte auf diese Weise schützen. Sie müssen über die Mediennutzungsrechte verfügen, die zum Abspielen, Brennen oder Synchronisieren geschützter Inhalte erforderlich sind. Kennt jemand eine Möglichkeit, die Problemdateien automatisch zu identifizieren, so dass ich sie in einem Ordner platzieren und tunebite schnell ausführen kann, um das Problem zu beheben? Ich möchte sehr gerne vermeiden, dass ich jede Datei manuell auswählen muss. (Ich glaube, ich habe erwähnt, dass es LOTS von ihnen gibt!) Alle Abonnementspuren, die mit dem Urge-Musikdienst in Windows Media Player heruntergeladen werden (wie bei jedem Abonnement-basierten Track), erfordern, dass die Mediennutzungsrechte jeden Monat aktualisiert werden, damit der Titel operierbar ist. Daher laufen Abonnementspuren ab, die mit Urge auf Windows Media Player heruntergeladen wurden, und die Mediennutzungsrechte werden nicht mehr aktualisiert. Ein abonnementbasierter Benutzer muss die Rhapsody-Software installieren, seine Tracks erneut herunterladen und seine Nutzungsrechte in der Rhapsody-Software beibehalten sowie Rhapsody verwenden, um nach neuer Musik zu suchen. Es ist möglich, die Einstellungen in Rhapsody zu ändern, um Tracks in herunterzuladen. WMA-Format, wodurch diese Tracks in Windows Media Player abspielbar sind. Medieninformationen sind Track-Namen, Künstler usw. Sie gilt für CD-Titel, die eine Seriennummer haben, die die CD identifiziert. Die meisten CDs enthalten keine Track- und Künstlerinformationen, daher werden diese Informationen aus einer zentralen Datenbank heruntergeladen. Wenn Ihre MP3s keine Informationen darüber enthalten, von welcher CD sie stammen, werden sie ignoriert.

Es gab mehrere Unterschiede zwischen Songs, die über das Abonnementprogramm heruntergeladen wurden, und Songs, die über Urge gekauft wurden. Gekaufte Songs konnten für immer gespielt werden, unabhängig davon, ob der Käufer noch ein Urge-Abonnent war. Abonnementmusik hingegen wurde unbespielbar, wenn das Abonnement auslief. Abonnementmusik konnte auch nicht auf eine CD gebrannt werden, während gekaufte Musik konnte. Darüber hinaus kann gekaufte Musik auf jeden WMA-fähigen tragbaren Mediaplayer kopiert werden, nicht nur auf solche, die mit Abonnementdiensten kompatibel sind. Nutzungsrechte gelten für Musik, die von einem Online-Shop gekauft wird. Da Ihre MP3s an anderer Stelle bezogen wurden, verfügen sie nicht über eine Verschlüsselung, die diese Nutzungsrechte erfordert. Windows Media Player ignoriert Ihre MP3-Dateien. Bitte beachten Sie, dass diese Einstellung keinen Einfluss auf den Erwerb von Nutzungsrechten von Online-Shops hat. Diese Taktik der Verwendung einer wünschenswerten Datei, die eine “zusätzliche Komponente” zu benötigen scheint, um richtig angezeigt zu werden, ist ein alter, aber effektiver Social-Engineering-Trick, um Benutzer dazu zu bringen, unwissentlich Malware auf ihre eigenen Maschinen herunterzuladen. Auch, da diese Dateien sind “Offline-MP3-Dateien”, wie könnten sie die Medieninformationen dieser Dateien aus dem Internet anzeigen ? Klicken und entfernen Sie das Häkchen neben “Ich möchte dazu beitragen, Microsoft-Software und -Dienste noch besser zu machen, indem Sie Player-Nutzungsdaten an Microsoft senden.” Aus meiner Forschung scheint mir das Problem in den Mediennutzungsrechten zu liegen.

Immer wenn eine Datei die Meldung “Diese Datei fehlt Mediennutzungsrechte” anzeigt, wird sie nicht synchronisiert/kopiert.